Girls, äh, Shirts, Shirts, Shirts ...

fairtragen: Klamotten mit dem guten Gewissen

Eingetragen bei: Daheim | 0

Am Wochenende meldete sich der Frühling, und ich dachte sofort: Wann kann ich mein schönes Gutes-Gewissen-Sommer-Ankerkleid endlich wieder anziehen? Dafür ist es noch viel zu früh, aber das Kleid hat mich daran erinnert dass ich mal wieder zu fairtragen gehen könnte.

Auf Nachhaltigkeit zu achten ist kein Trend, sondern verankert sich immer mehr auch in der breiten Gesellschaft. Mindestens wird versucht in einigen Bereichen auf Regionalität, umweltbewusste Ware, ordentliche Arbeitsbedingungen und mehr zu achten. Mir wird dies alles auch immer wichtiger, bei Kleidung – das muss ich gestehen – tue ich mich schwer.

Stand up for your rice - genau!
Stand up for your rice – genau!

Mit fairtragen gibt es ein Geschäft, in dem ökologische und fair gehandelte Mode auch noch gut aussieht. Hier gibt es eine recht große Auswahl nicht nur für die Damenwelt, sondern auch für Männer und Kinder. Für die Kleinen ist sogar eine Spielecke eingerichtet, damit die Eltern sich in Ruhe umsehen können. Ganz wunderbar finde ich, dass es in dem Laden nicht nach Chemie riecht.

Die Kleidung ist auch online erhältlich.

Lauter schöne bunte Kleider
Lauter schöne bunte Kleider

 

Die Kinderecke von fairtragen
Die Kinderecke von fairtragen

Auf der Seite Fair in Bremen findet ihr noch viele weitere Händler, Restaurants und mehr.

Das Geschäft befindet sich in der Neustadt, im Bntentorsteinweg. Gegenüber dem Kiosk an der Piepe.

Der Laden von außen
Der Laden von außen

 

Das Leuchtschild von fairtragen

Hinterlasse einen Kommentar