Bremen und die Wolle

Veröffentlicht in: Daheim | 0

Bremen hat eine lange Tradition in Bezug auf den Handel von Baumwolle und Wolle. Seit 140 Jahren vertritt die Bremer Baumwollbörse die Interessen der nationalen und internationalen Mitglieder. Die Bremer Woll-Kämmerei AG ist seit 2009 zwar nicht mehr aktiv, war aber einst weltweit das größte Unternehmen seiner Art; das Areal wird nun neu entwickelt. Tradition und globales Handeln, Stadtentwicklung und Architektur, Rohstoffe aus denen Klamotten-Träume sind – hier kommt einiges zusammen, das mich interessiert.

Beitragsbild: Baumwollbörse, Foto: Jörg Machirus / Faserinstitut Bremen e. V. (FIBRE)

Lest den Artikel direkt im Bremen-Blog, oder hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.