Norderneyer Brauhalle innen

Norderney und das Bier

Eingetragen bei: Unterwegs | 0

Letztens war es so weit: Ein zweites Mal Norderney. Diesmal sogar mit zwei Nächten. Genug Zeit, um mal in der Brauhalle vorbei zu schauen. Denn die Insel in der Nordsee hat neben viel Strand auch eine eigene Brauerei.

Norderneyer Brauhaus-Fass
Norderneyer Brauhaus-Fass

Brauhalle auf Norderney

Die Brauhalle vom Norderneyer Brauhaus, das seit 2013 existiert, liegt im Gewerbegebiet der Insel. Ja, so etwas gibt es tatsächlich, man kann prima hinradeln. Hier werden also die beiden Biere gebraut, Pils und Weizen. Alles sehr übersichtlich, aber auch sehr einladend, man ist mittendrin. Als ich dorthin kam wurde gerade gebraut, es duftete nach Malz. Lecker!

Beide Sorten sind nicht außergewöhnlich. Jedenfalls nicht so wie andere Craft Biere, bei denen wie wild experimentiert wird. Na ja, das mache ich ja auch manchmal. Obwohl, das Weizen ist schon außergewöhnlich für ein Weizen, recht dunkel und süß. Ich bevorzuge das Pils. Und das kann man ganz gemütlich wegtrinken, so muss es sein. Und so passt es ideal auf diese ostfriesische Insel mit dem größten Party-Faktor.

Der Brauer beim Brauen
Der Brauer beim Brauen

Es gibt drinnen und draußen ein paar Sitzbänke, einen Ausschank, fertig. Mehr braucht man nicht.

Norderneyer Brauhalle von außen
Norderneyer Brauhalle von außen

Das leckere Pils kann man auch im Alten Brauhaus am Damenpfad genießen. Dahin habe ich es aber bei keinem der bislang zwei Norderney-Besuche geschafft. Ein Ziel fürs nächste Mal. Wahrscheinlich am schönsten ist es in der West Strand Bar. Vor allem, wenn die Sonne wieder rauskommt.

West Strand Bar auf Norderney
West Strand Bar auf Norderney

Mein Fazit? Man kommt nicht wegen des Bieres auf die Insel. Aber wenn man kommt, dann sollte man das Bier auf keinen Fall verpassen.

Und weshalb kommt man nun nach Norderney? Beim ersten Besuch bin ich ja sehr viel gelaufen, ich war ausschließlich am Strand. Diesmal ging es vor allem mit dem Fahrrad über die Insel, später wurde das Nachtleben ein wenig getestet. Das muss aber noch einmal so richtig nachgeholt werden. Ein Sonnenuntergang an der Milchbar durfte natürlich auch nicht fehlen. Die Vielfalt ist wirklich toll. Aber das Highlight ist und bleibt der Strand, auch wenn es wieder kein Strandwetter war. Ein Grund mehr, noch einmal herzukommen. Mit noch mehr Zeit, barfuß immer an der Wasserkante entlang … Das muss herrlich sein!

Norderneyer Impressionen

Norderney Strandimpression

Norderney Strandimpression

Norderney Strandimpression

Norderney Strandimpression

Sonnenuntergang an der Milchbar

 

Pin it – auf Pinterest:

Norderney und das Bier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.