Knallrote Hagebutten

Hagebutten für Mensch und Pferd

Veröffentlicht in: Topf & Beet | 0

Was verbinde ich mit der Hagebutte? Eigentlich Juckpulver und weniger leckeren Tee in Jugendherbergen. Aber dieses heimische Superfood kann viel mehr. Daher habe ich erstmals mit der Hagebutte experimentiert.

Hagebutten kulinarisch als Pulver und Tee

Die Hagebutte ist reich an Vitaminen, vor allem an Vitamin C. Und genau darum ging es mir. Da auch die Vögel Vitamine mögen, habe ich diesen natürlich genug übrig gelassen, das ist Ehrensache. Ich habe die Früchte der Wildrose so gut es ging aufgeschnitten und im Dörrgerät getrocknet.

Hagebutten frisch und getrocknet
Hagebutten frisch und getrocknet
Hagebutten gemahlen
Hagebutten gemahlen

Dann fing das Gemetzel in der Küchenmaschine an. Herausgekommen ist einerseits ein lange haltbares Pulver, und andererseits ein Haufen der Nüsse. Deren Härchen sind es übrigens, die den Juckreiz auslösen, weshalb ich diese noch ordentlich über ein Sieb gerieben habe. Die Nüsse hätte ich vielleicht klein bekommen, wenn ich sie erst gekocht, dann zerkleinert und wieder getrocknet hätte, wie bei den Johannisbrotkernen. Aber dazu hatte ich keine Lust.

Hagebutten-Kerne
Hagebutten-Kerne

Das Pulver kann ich nun unter alle möglichen Speisen mischen. Die Nüsse, zu denen ich selbst Samen oder Kerne gesagt hätte, mische ich meinen eigenen Teemischungen bei. Hm, er heißt auch Kernlestee, Kerne ist daher wohl nicht falsch!? Da sind zum Beispiel Kieselsäure und Vanillin drin, der Tee hilft bei der Blutreinigung und Entwässerung.

Wenn ihr mögt könnt ihr aus den wunderbaren kostenlosen Hagebutten auch Mus oder Konfitüre herstellen, Likör oder Tee aus den Schalen oder ganzen Früchten. Mir war es so am liebsten, da ich kaum Marmelade esse oder Likör trinke. Jetzt habe ich praktisch ein natürliches Vitamin-C-Pulver.

Habt ihr auch schon etwas aus Hagebutten zubereitet? Was mögt ihr am liebsten?

Gesunde Leckerlis fürs Pferd

Auge der Pferde-Blondine
Auge der Pferde-Blondine

Das Pferd meiner Schwester hatte genau zu meiner Sammelzeit auch Hagebutten bekommen, aus gesundheitlichen Gründen. Denn auch für Tiere sind Hagebutten gesund und lecker.

Für den blonden vierbeinigen Schatz habe ich zu Weihnachten Pferdekekse gebacken. Da ich mir dachte, dass die Nüsse einfach nur unverdaut durchflutschen (wie ganze Leinsamen, die bringen auch nichts und müssen vorher geschrotet werden) habe ich diese vorher als Tee ziehen lassen. Die Hoffnung war, dass sich viele der gesunden Stoffe im Tee lösen.

In eine Masse aus rund 500 Gramm Haferflocken (ein Teil ganz und ein Teil gemahlen), einem geschredderten Apfel und einer ebenso geschredderten Möhre habe ich den Tee und die Hagebutten-Kerne aus dem Tee gegeben, dazu dann noch ein paar Löffel des Hagebutten-Pulvers. Die Masse habe ich dann ordentlich geknetet, das hält wirklich gut. Die Haferflocken ergeben mit der Flüssigkeit ja eine zähe Pampe, und das Pektin im Apfel bindet zusätzlich. Zucker oder anderes kommt natürlich nicht ran.

Die Masse habe ich auf einem Backblech verstrichen und bei geringer Temperatur lange gebacken, halt nach Gefühl. Irgendwann konnte ich ganz gut Stücke herausbrechen, die ich noch einmal gedörrt habe, denn die Leckerlis müssen richtig trocken sein. Ich habe mal gelesen das sei besser für die Pferde, ich denke aber auch einfach dass es um die Haltbarkeit geht.

Pferdekekse mit Hagebutten, Möhren, Äpfeln und Haferflocken
Pferdekekse mit Hagebutten, Möhren, Äpfeln und Haferflocken

Leider hatte ich keine Zeit die Hübsche selbst zu füttern, aber mir kam zu Ohren dass es ihr ausgezeichnet geschmeckt haben soll. Und dass die Form nicht so dekorativ ist, daran stören sich Pferde glaube ich nicht.

Das Ganze hört sich vielleicht nach einiger Arbeit an, aber es geht. Und es war klasse, bei schönem Wetter die Natur zu genießen und ein wenig sammeln zu gehen. Das tut dem Körper, der Seele und am Ende auch dem Geldbeutel gut.

Hagebutten an der Fischtreppe beim Werdersee
Hagebutten an der Fischtreppe beim Werdersee

Pin it – auf Pinterest:

Hagebutten für Mensch und Pferd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.