Weihnachtlich, frisch, fruchtig: Möckernbräu-Bier Orange Bell

Frisch und fruchtig: Orange Bell

Eingetragen bei: Möckernbräu | 0

Ende November haben wir mit Freunden gebraut. Das ist praktisch, denn den Brau-Neulingen kann man immer gleich beibringen, dass Putzen dazu gehört. Es hat viel Spaß gemacht. Und das Beste: Es ist auch ein leckeres Bier dabei herausgekommen.

Orange Bell
Orange Bell

Am Anfang steht die Frage: Wie soll das Bier werden? Es sollte auf Wunsch eines Herrn Mandarina Bavaria beinhalten, auf Wunsch der Damen nicht zu alkohollastig. Und für Anfänger ist es besser, nicht zu viele Experimente zu wagen. Am Ende hat sich der Name „Orange Bell“ ergeben, weil die leicht bittere Orangennote durch den Hopfen „Mandarina Bavaria“ und die Ale-Hefe „Liberty Bell“ geprägt waren.

Auf Facebook habe ich den Verlauf dokumentiert, da die Azubis nicht aus Bremen kommen. Und um zu dokumentieren, dass viel Geduld nötig ist. Und viel Arbeit. Entschädigt wird man durch ein einzigartiges Bier, im besten Fall auch ein leckeres.

 

Der Brauablauf








„Mehr anzeigen“?: Für alle, die auf Facebook nicht aktiv sind und den Rest nur allzu kurz lesen können:

… am Ende auf dem Etikett steht, das muss noch mit dem Brau-Team besprochen werden.
Der Restextrakt zur Bestimmung des Akoholgehalts konnte nun ermittelt werden.

Malz: Wiener, Halcyon Pale Ale, Cara Crystal
Hopfen: Horizon (Pellets), Tettnanger (Grünhopfen aus dem Garten), Mandarina Bavaria (Pellets)
Hefe: Mangrove Jack’s M36 Liberty Bell (obergärige Trockenhefe)
Sonstiges: Haferflocken (leicht im Ofen geröstet)
Stammwürze: 13,8
Alkoholgehalt: 5,1%

Übrigens: Die Zugabe von Haferflocken entspricht nicht dem Deutschen Reinheitsgebot, weshalb unser Bräu in Deutschland nicht Bier heißen darf. Ist uns aber schnuppe.

Daten und Fakten

Brautag 25.11.2017

  • Malz: Wiener, Halcyon Pale Ale, Cara Crystal
  • Hopfen: Horizon (Pellets), Tettnanger (Grünhopfen aus dem Garten), Mandarina Bavaria (Pellets)
  • Hefe: Mangrove Jack’s M36 Liberty Bell (obergärige Trockenhefe)
  • Sonstiges: Haferflocken (leicht im Ofen geröstet)
  • Ergebnis: Das Aroma des Hopfens Mandarina kommt gut raus, das Bier hat eine leichte orangenbittere Note. Der Hopfen kommt allgemein gut durch, aber nciht so stark wie bei einem Pale Ale. Wir haben auch großzügig bemessen, aber nicht gestopft. Es ist farblich dunkler als erwartet, insgesamt sehr rund, mit einem schönen Schaum.
  • Stammwürze: 13,8 %
  • Alkoholgehalt: 5,1 %

 

Pin it – auf Pinterest:

Möckernbräu Orange Bell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.