Joppiesauce im Totenkopf

Joppiesauce – fett & lecker

Eingetragen bei: Speis & Trank | 0

Ich liebe Pommes, am allerliebsten mag ich Pommes mit Joppiesauce. Es wurde nun endlich mal Zeit, das Wunderwerk der Dickmacher selbst herzustellen. Und nahm als Grundlage ein Rezept von Wunderweib.

Das genaue Rezept findet ihr bei Wunderweib, es gehören aber rein: Zwiebel (ich habe die kurz angedünstet und abkühlen lassen), Gewürzgurke, Essig, Senf, Zucker, Currypulver und Eigelb. Alles mixen, dann kommt nach und nach neutrales Öl hinzu, welches beim Pürieren fest wird und damit auch verantwortlich ist für die Konsistenz. Es wird also eine zusätzlich gewürzte Mayonnaise.

Zutaten für meine Joppiesauce
Zutaten für meine Joppiesauce

Wie ihr seht war meine Joppiesauce ganz schön blass. Dafür schmeckte sie besonders fein, etwas mehr nach Gurke und frischer Mayonnaise als ich das von CKTs kenne. Na ja, dort sind bestimmt auch Geschmacksverstärker im Spiel, Hefeextrakt oder so. Aber ich habe auch selbst gemachten Kräuterketchup genommen, weniger süß und sämig und rot als gekaufter. Und selbst gemachten Senf, zur Hälfte mit braunen Senfkörnern, der gibt dann weniger Farbe. Mehr Currypulver macht auch mehr her, wollte ich geschmacklich aber nicht nehmen. Ach ja, und da ich keinen hellen Balsamicoessig hatte nahm ich Apfelessig, der geschmacklich sicher auch ein wenig verändert hat.

Joppiesauce pur und gepimpt
Joppiesauce pur und gepimpt
Gelbe Joppiesauce bei CKTs
Gelbe Joppiesauce bei CKTs

Ich habe einen Klecks der Joppiesauce noch mit Kurkuma, Rauchpaprika, Zucker, Tomatenmark, Currypulver und Salz gepimpt um zu sehen, ob ich mehr an mein bekanntes Ergebnis herankomme. Das wurde dann wiederum etwas zu rot, und schmeckte ein bisschen zu intensiv. Na ja, war auch mal fix auf die Schnelle rumgerührt. Geschmacklich war also alles prima, aber eben ein ganz eigenes Ergebnis. Aufwändig war es überhaupt nicht, da lohnt es sich das mal fix und einfach selbst zu machen.

Habt ihr schon mal eine typisch holländische Joppiesaus gemacht? Was war dabei anders? Und muss die immer so gelb sein? Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir euer perfektes Rezept schicken würdet!      

Pin it – auf Pinterest:

Joppiesauce fett und lecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.