WASP - The Crimson Idol in der Markthalle Hamburg

W.A.S.P. – The Crimson Idol

Eingetragen bei: Wundertüte | 0

Heute möchte ich gar nicht viel schreiben. Ich möchte euch nur ganz dringend ans Herz legen, in dieses Konzert zu gehen, wenn ihr denn könnt: W.A.S.P. – The Crimson Idol. [Werbung – unbezahlt] 

Es war eines der besten Konzerte der letzten Jahre, oder überhaupt. Eigentlich bin ich kein W.A.S.P.-Fan, oder besser, ich habe mich mit der Band bislang nicht wirklich auseinandergesetzt. Aber dieses Konzept-Album aus dem Jahr 1992 ist einfach absolut klasse. 2007 ist Blackie Lawless erstmal auf Crimson Idol-Tour gegangen, und jetzt, 2017, habe ich es endlich zur Re-Idolized-Tour geschafft. Der „The Crimson Idol 25th Anniversary World Tour 2017“.

Die Geschichte von Jonathan ist traurig. Von den Eltern abgelehnt, auf dem Weg zum Rockstar im Sumpf aus Drogen und sonstigem Müll gelandet. Der Wunsch, von den Eltern akzeptiert zu werden, vergeht nie. Als sie am Telefon später sagen, sie hätten keinen Sohn, bringt er sich um. Ein Leben voller Tragik, ohne Liebe. Hach, wie traurig, aber musikalisch toll umgesetzt.

Die Geschichte wird auf zwei Leinwänden gezeigt, das ist praktisch der Showteil. Die inzwischen nicht mehr ganz jungen Musiker singen und spielen absolut professionell. Na ja, mindestens bei der Stimme wird schon mal technisch nachgeholfen, ich finde das aber nicht schlimm. Nur ein Handy-Foto habe ich gemacht, sonst war ich voll in der Musik gefangen. Warum gerade dann DIE auf der Leinwand zu sehen war? Keine Ahnung, das ist wohl hoffentlich kein Omen.

Wer weiß, ob es für mich noch eine Re-Re-Idolized-Tour gibt, irgendwann?

Auf Youtube findet ihr einige Konzert-Mitschnitte. Und das komplette Album.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.